Home  |  Links  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  |  
Sie sind hier: Portrait

Portrait

Seedamm

Der Bezirk Höfe liegt im Kanton Schwyz und umfasst die drei Gemeinden Wollerau, Freienbach und Feusisberg. Er grenzt im Norden an den Zürichsee, im Osten an den Bezirk March, im Süden an den Bezirk Einsiedeln und im Westen an den Kanton Zürich. Die beiden Inseln im Zürichsee, Ufnau und Lützelau, gehören zum Gebiet des Bezirkes, sind jedoch im Eigentum des Klosters Einsiedeln bzw. der Ortsgemeinde Rapperswil. Auf einer Fläche von rund 44 km2 leben ca. 25'700 Einwohner. Damit ist der Bezirk Höfe der am dichtesten besiedelte des Kantons Schwyz. Er ist auch der steuerkräftigste. Rund 34% der Erwerbstätigen arbeiten in Industrie und Gewerbe, ca. 63% im Dienstleistungsbereich und rund 3% in der Landwirtschaft. 

 

Leutschenhaus Freienbach

Vor mehr als 1'000 Jahren wurde die Gegend durch das Kloster Einsiedeln bewohnbar gemacht. Nach einer kurzen Zeit, in der die Grafen von Rapperswil die Herrschaft ausgeübt hatten, übernahm der Kanton Zürich die Höfe als Vogtei. Der alte Zürichkrieg brachte mit dem alten Land Schwyz einen neuen Besitzer. Erst unter dem Druck des Franzoseneinfalls 1798 gewährte Schwyz den Höfen die politische Gleichberechtigung. Von 1804 bis 1848 gab es die beiden Bezirke Pfäffikon (vorderer Hof) und Wollerau (hinterer Hof). Durch die neue Kantonsverfassung wurden die beiden Bezirke vereinigt mit der Folge, dass der Bezirkshauptort zwischen Wollerau (4 Jahre) und Pfäffikon (2 Jahre) wechselte. Einziges Zeugnis dieses Wechsels waren die Bezirksgemeinde-Versammlungen, die abwechslungsweise in Wollerau oder Freienbach durchgeführt wurden. 1979 wurde in Wollerau an der Roosstrasse ein neues Rathaus mit zentraler Bezirksverwaltung und Gericht eröffnet.

Im November 2012 konnte an der Bahnhofstrasse 4 in Wollerau das zweite Rathaus bezogen werden. In diesem finden sich die Bezirksverwaltung, das Kassieramt und die Staatsanwaltschaft Höfe Einsiedeln.

Im Rathaus an der Roosstrasse 3 in Wollerau beheimatet sind das Bezirksgericht, das Notariat, das Grundbuchamt, das Konkursamt, das Erbschaftsamt, das Betreibungsamt und die Schlichtungsbehörde im Mietwesen.

 

 

Seedamm

Der Bezirk Höfe liegt im Kanton Schwyz und umfasst die drei Gemeinden Wollerau, Freienbach und Feusisberg. Er grenzt im Norden an den Zürichsee, im Osten an den Bezirk March, im Süden an den Bezirk Einsiedeln und im Westen an den Kanton Zürich. Die beiden Inseln im Zürichsee, Ufnau und Lützelau, gehören zum Gebiet des Bezirkes, sind jedoch im Eigentum des Klosters Einsiedeln bzw. der Ortsgemeinde Rapperswil. Auf einer Fläche von rund 44 km2 leben ca. 25'700 Einwohner. Damit ist der Bezirk Höfe der am dichtesten besiedelte des Kantons Schwyz. Er ist auch der steuerkräftigste. Rund 34% der Erwerbstätigen arbeiten in Industrie und Gewerbe, ca. 63% im Dienstleistungsbereich und rund 3% in der Landwirtschaft. 

 

Leutschenhaus Freienbach

Vor mehr als 1'000 Jahren wurde die Gegend durch das Kloster Einsiedeln bewohnbar gemacht. Nach einer kurzen Zeit, in der die Grafen von Rapperswil die Herrschaft ausgeübt hatten, übernahm der Kanton Zürich die Höfe als Vogtei. Der alte Zürichkrieg brachte mit dem alten Land Schwyz einen neuen Besitzer. Erst unter dem Druck des Franzoseneinfalls 1798 gewährte Schwyz den Höfen die politische Gleichberechtigung. Von 1804 bis 1848 gab es die beiden Bezirke Pfäffikon (vorderer Hof) und Wollerau (hinterer Hof). Durch die neue Kantonsverfassung wurden die beiden Bezirke vereinigt mit der Folge, dass der Bezirkshauptort zwischen Wollerau (4 Jahre) und Pfäffikon (2 Jahre) wechselte. Einziges Zeugnis dieses Wechsels waren die Bezirksgemeinde-Versammlungen, die abwechslungsweise in Wollerau oder Freienbach durchgeführt wurden. 1979 wurde in Wollerau an der Roosstrasse ein neues Rathaus mit zentraler Bezirksverwaltung und Gericht eröffnet.

Im November 2012 konnte an der Bahnhofstrasse 4 in Wollerau das zweite Rathaus bezogen werden. In diesem finden sich die Bezirksverwaltung, das Kassieramt und die Staatsanwaltschaft Höfe Einsiedeln.

Im Rathaus an der Roosstrasse 3 in Wollerau beheimatet sind das Bezirksgericht, das Notariat, das Grundbuchamt, das Konkursamt, das Erbschaftsamt, das Betreibungsamt und die Schlichtungsbehörde im Mietwesen.